Aktiv im Winter

Wintervergnügen kennt in Reit im Winkl keine Grenzen...

Ski Alpin, Skilanglauf, Winterwandern, Rodeln oder Schneeschuhwandern, allein, mit Familie, Freunden oder in der Gruppe, Sie entscheiden wie Sie die vielen Möglichkeiten nutzen möchten.

Die Sportgeschäfte und Skischulen vor Ort sorgen für das nötige Equipment und bieten verschiedene Kurse an.

Geführte Winter- oder Schneeschuhwanderungen werden von der Tourist Info veranstaltet und führen Sie zu den schönsten Flecken in und um Reit im Winkl.

Ski Alpin:

Schneesicher bis weit in den Frühling laden traumhafte Hänge zum Wedeln ein. Von der Winklmoosalm bis zur Tiroler Steinplatte, Ski- und Snowboard-Vergnügen ohne Grenzen. Eine 8er Gondelbahn bringt Skibegeisterte vom Parkplatz in Seegatterl zur Gipfelstation.

Von dort eröffnet sich ein Skigebiet, welches den Anfänger als auch den Könner gleichermaßen begeistert.

 

Skilanglauf

Reit im Winkl verfügt über ein ausgeprägtes Langlauf-Loipennetz, welches im Tal beginnt und bis auf atemberaubende 1100 Meter Höhe in eine märchenhaft schöne Berglandschaft führt.

Für den Anfänger empfiehlt sich z. B. die Wellness Loipe, welche bei leichtem Schwierigkeitsgrad und mit 2 km Länge gut zu bewältigen ist. Der Könner begibt sich auf die Aktiv Loipe oder auf die Evi Sachenbacher Weltcup Loipe und kann sich dort so richtig verausgaben.

Am Rande bemerkt: Reit im Winkl sorgt auch auf den Loipen für Schneesicherheit. Bereits ab dem Wochenende vor Weihnachten werden 4 km Loipe künstlich beschneit.

 

Winterwandern

Gut gewalzte und ständig gepflegte Winterwanderwege führen fast eben durch das Dorf und ermöglichen so auch dem Spaziergänger, die Winterlandschaft in voller Pracht zu genießen.

Auf Neuschnee, bei strahlendem Sonnenschein vom Unterwirt Richtung Blindau oder Entfelden zu wandern, bleibt da noch lange in Erinnerung.

Wer die Höhe bevorzugt, dem sei der Premium-Winterwanderweg auf der Hemmersuppenalm empfohlen, welcher als erster Winter-Wanderweg in den Alpen mit dem deutschen Wandersiegel ausgezeichnet wurde.

Nehmen Sie an einer von der Tourist-Info organisierten geführten Wanderung teil, um dieses Erlebnis voll auszukosten.

 

Rodeln

Ein besonderes Highlight ist die Abfahrt mit dem Rodel auf einer der längsten Naturrodelbahnen Deutschlands – von der Hindenburghütte an der Hemmersuppenalm 4 km hinab ins Tal. Den Aufstieg bewältigen Sportfreaks zu Fuß. Wer es jedoch gemütlicher mag, lässt sich bequem mit dem Unimog hinauf chauffieren und genießt vor der rasanten Abfahrt ins Tal noch eine deftige Brotzeit.

Den Rodel kann man übrigens beim Hüttenwirt ausleihen.

 

Schneeschuhwandern:

Wer neben Alpin Skilauf oder Langlauf eine neue Aktivität sucht, der probiert es mit dem Schneeschuhwandern. Die Schneeschuhe werden unter die Füße geschnallt und verhindern beim Gehen das Einsinken im Pulverschnee.

Im glitzernden Neuschnee gemütlich dahinwandern und den Blick über das Bergpanorama streifen lassen, sicher geleitet von einem erfahrenen Alpinisten – was kann es Schöneres geben?

Geführte Touren werden von den örtlichen Ski- und Langlaufschulen angeboten. In den Wintersportgeschäften kann man auch gleich die passenden Schneeschuhe dazu ausleihen.

websLINE-Professional (c)opyright 2002-2017 by websLINE internet & marketing GmbH

Naturkosmetik- & Wellnessprogramm

Naturkosmetik- & WellnessprogrammDownload
(PDF, 2,9 MB)

Impressionen Impressions

Großansicht Großansicht Großansicht Großansicht Großansicht Großansicht

Hotel Unterwirt, Familie Stumbeck
Kirchplatz 2, D-83242 Reit im Winkel
Tel: +49(0)8640/8010, Fax: +49(0)8640/801-150, E-Mail: unterwirt@unterwirt.de